In guten Händen - von Anfang an

Hebammenhilfe ist gesetzlich geregelt

und wird direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.

 

Hebammenhilfe umfasst

  • Erstgespräch, Beratung
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Vorsorgeuntersuchungen, gerne auch in Zusammenarbeit
    mit Ihrer Frauenärztin/Ihrem Frauenarzt
  • Betreuung bei Risikoschwangerschaft
  • Geburtsvorbereitung (z.T. mit Partner)
  • Betreuung bei beginnender, fraglicher oder frühzeitiger Wehentätigkeit
  • Hausgeburtshilfe
  • Wochenbettbetreuung bis zu 12 Wochen nach der Geburt
  • Weitere Besuche/Beratungen bis zum Ende der Stillzeit,
    bei sonstigen Ernährungsfragen bis zum 9. Lebensmonat
  • Betreuung nach Fehl- oder Totgeburt
  • Betreuung, wenn Ihr Kind noch in der Kinderklinik ist
  • Rückbildungsgymnastik

 

Zusatzqualifikationen (teilweise kostenpflichtig)

  • Akupunktur
  • Antroposophische Medizin
  • Aromatherapie
  • Babymassage
  • Bachblüten
  • Beratung bei Schreikindern
  • Craniosacrale Therapie
  • Familienhebamme
  • Fremdsprachen
  • Fußreflexzonenmassage
  • Homöopathie
  • Kurse im Wasser (Fitness, Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik)
  • Pilates
  • Schüßlersalze
  • Still- und Laktationsberatung
  • Therapeutischer Tanz
  • Trauerbegleitung
  • Weiterführendes Beckenbodentraining
  • Yoga